erzbistum-paderborn
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Erklärung zum Datenschutz

Leben ab 60

Frau am Strand

In die Ferne schweifen

Reisen in ferne Länder und Studienreisen erfreuen sich in dieser Lebensphase zunehmender Beliebtheit. Endlich sich etwas gönnen. Jetzt ist die Zeit dafür.
Wer mit geistlicher Begleitung reisen möchte, dem bieten zwei christliche Reisedienste eine andere Art, die wir als Tipps für sie bereit gestellt haben. 

Tipps von uns

  • 1

    Viator Reisen

    Reiseanbieter aus Dortmund mit vielen Angeboten wie Pilgerreisen, Wallfahrten und Kulturreisen.
  • 2

    Christophorus Reisen

    Reiseanbieter aus Münster mit diversen Gruppenangeboten für Ihre christliche Reise

Leben mit Handicap

Wer in Folge von Erkrankungen oder aufgrund mangelnder Beweglichkeit, Hör- und Sehschwächen nicht mehr am Alltagsleben in vollen Umfang teilnehmen kann, braucht Hilfe und Unterstützung. Kirchengemeinden achten darauf, dass sie weiterhin am Gemeindeleben teilnehmen können. Barrierefreie Zugänge, Krankenbesuche, Krankenkommunion, Fahrdienste. 

Die Fachkonferenz Caritas hat für Verantwortlichen einen Leitfaden erstellt, der hier herunter geladen werden kann.

Lesenswertes zum Thema


Krankheit

Schwere Erkrankungen nehmen zu. Schließlich ist eine Pflege notwendig. Häufig übernehmen Familienangehörige die Pflege. Wo das nicht möglich ist, bieten die Caritasverbände Unterstützung. Dazu zählen Sozialstationen, Essen auf Räder, Hausnotruf, Beratung, ambulante Pflege.

Anlaufstellen

Caritasverband Büren e.V.  (für Salzkotten, Büren, Bad Wünnenberg, Lichtenau)
Bahnhofstr. 70
33142 Büren

Tel.: 02951 9870-0
Fax: 02951 9870-88

E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Caritasverband Paderborn e.V. (für Hövelhof und Delbrück)
Kilianstraße 26-28
33098 Paderborn

Telefon: +49 5251 1221-0
Telefax: +49 5251 1221-22

E-Mail schreiben
Webseite besuchen

 

Senioreneinrichtungen

Für ältere Menschen, die nicht mehr zuhause leben können oder einer intensiven Pflege bedürfen, ziehen in ein Seniorenheim oder vergleichbare Einrichtungen. Im Dekanat gibt es verschiedene Einrichtungen in kirchlicher Trägerschaft

 

Am Lebensende

Schon immer wurden die sterbenskranke Menschen durch Gebet und dem Wachen am Bett vor ihrem Ableben in Familien mit christlicher Tradition begleitet. Heute fehlen oft Familienangehörige oder sie haben keine Zeit, weil der Beruf die Zeit nicht lässt. Auch fühlen sich viele mit der Situation überfordert. Um Menschen dennoch einen würdigen Tod zu ermöglichen helfen Hospizdienste.

Anregungen für Gebete, Andachten etc. stehen im Gotteslob unter den Nummern: 17, 18, 28, 569, 675, 680

Ambulanter Hospizdienst Mutter Teresa
Briloner Str. 9
33142 Büren

Tel. +49 (0) 2951 9726929
Mobil +49 (0) 176 47744989

Telefon für trauernde Hinterbliebene

Tel. +49 (0) 1590 3041358

info@hospizdienst-bueren.de

Ambulante Hospizgruppe Schwester-Neria-Fonds e.V.
33129 Delbrück

Kontakt über die Homepage

 

Aktuelle MEldungen

Anschrift

Dekanat Büren-Delbrück
im Erzbistum Paderborn

Paderborner Str. 10
33154 Salzkotten

Kontakt

Tel.: 0 52 58 / 9 36 80 60
E-Mail senden
Kontaktformular

Funktionen